Unser Anspruch

Wir haben den Anspruch, unsere Bewohnerinnen und Bewohner bestmöglich zu begleiten und sie optimal dabei zu unterstützen, Stabilität zu erlangen und ihre persönlichen Aufgaben sowie die Tätigkeiten auf dem Hof möglichst eigenständig auszuüben. Im Rahmen der Tagesstruktur können Bewohnerinnen und Bewohner sich einbringen, etwa auch beim Kochen. Unsere Küche legt Wert auf eine vollwertige Ernährung mit Obst, Gemüse und Kräutern aus eigenen Gärten und Feldern.

Regelmäßige Fortbildungen, interne und externe Aktivitäten sowie der Austausch mit Kostenträgern, Behörden und anderen Institutionen dienen dazu, auf dem neuesten Stand zu sein und die hohe Qualität unserer Arbeit zu sichern sowie die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern.

Unser Konzept sieht unter anderem vor:

  • Tägliche Morgenrunde mit allen am Tag anwesenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Tägliche Morgenrunde mit Bewohnerinnen und Bewohnern
  • Regelmäßige Sitzungen des Geschäftsführungs- und Leitungsteams der Merjehop GmbH
  • Wöchentliche Team-Meetings, um sich einzelnen Bewohnerinnen und Bewohnern und/oder zu aktuellen Team- und Hofthemen auszutauschen
  • Regelmäßige Dienstbesprechungen für das gesamte Team
  • Regelmäßige Supervision des Teams durch eine externe Supervisorin und Diplom-Psychologin
  • Enge Zusammenarbeit mit der Vitos-Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Marburg
  • Regelmäßige Einzelgespräche mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung 
  • Netzwerk-Aktivitäten mit anderen sozialen Einrichtungen der Region
  • Inhouse-Schulungen (z. B. Apotheken-Schulung,  Gewaltprävention, 1.-Hilfe-Kurse, Hygieneschulungen…)
  • Externe Schulungen (z. B. Brandschutz und Arbeitssicherheit, Teilnahme an fachlichen Angeboten von Kliniken…)
  • Teilnahme an den Psychiatrie-Tagen

Wir sind Mitglied im Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa)

In der familiären Atmosphäre von Merjehop und Opperhof ist immer Zeit für ein Gespräch. Mit der Morgenrunde starten das Team sowie die Bewohnerinnen und Bewohner gemeinsam in den Tag. Dort werden Aufgaben verteilt, wie etwa der Küchendienst.