Besondere Wohnform

Bestmögliche Unterstützung für eine persönliche Entfaltung

In der „Besonderen Wohnform“ (ehemals Wohnheim) erfahren Menschen mit seelischer Erkrankung und einem erhöhten Hilfebedarf neben den sozialtherapeutischen Leistungen besondere Unterstützung im Alltag – etwa im Haushalt oder bei Verhandlungen mit Ämtern. Die besondere Wohnform ist die intensivste Form der Betreuung, für die auch eine Nachtbereitschaft auf dem Hof bereitsteht.

Die Betreuungsleistungen sind im Wohn- und Betreuungsvertrag festgehalten. Sie richten sich nach der individuell festgelegten Hilfebedarfsgruppe. Ändert sich diese im Laufe der Zeit, werden Verträge entsprechend angepasst.

Das Team des Merjehops möchte Hand in Hand mit Bewohnerinnen und Bewohnern zusammen an den eigenen Zielen arbeiten. Und auch ganz handfest wie etwa bei der Kartoffelernte im Rahmen der Tagesstruktur.

Nähere Informationen zum einrichtungsspezifischen Konzept des Merjehops liegen bei der Verwaltung und können gerne eingesehen werden.